Suchen:
Bewerbungen - für Wiedereinsteiger - Erfolgspaket 2
Erfolgspaket 1
Erfolgspaket 2
Erfolgspaket 3
Bewerbungsmappen

Erfolgreich mit top-bewerbung.de

Sie sind zu einem Vorstellungsgespräch oder einem Assessmentcenter eingeladen – starten Sie durch!






Sie haben eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder Assessmentcenter bekommen. Herzlichen Glückwunsch – Ihre Bewerbung war erfolgreich – der Personalentscheider will Sie näher kennen lernen, um zu sehen, ob Sie in das Team seiner Unternehmung passen.
Dies ist schon ein großer Erfolg, denn andere Mitbewerber haben sicherlich eine Absage erhalten. Diese haben Sie im Rennen um die angestrebte Stelle schon einmal hinter sich gelassen. Darauf können Sie stolz sein.
Doch zum Ausruhen haben Sie jetzt keine Zeit, denn das Rennen geht auf die Zielgerade. Die letzten Hürden ein Vorstellungsgespräch und/oder ein Assessmentcenter warten auf Sie. Mobilisieren Sie nochmals alle Kräfte und bereiten Sie sich gut vor. Eine gute Vorbereitung ist die Grundlage zum Erfolg. Beginnen Sie sofort – noch müssen Sie sich gegen andere Konkurrenten durchsetzen.

Das Erfolgspaket 2:

„So gewinnen Sie im Vorstellungsgespräch und/oder im Assessmentcenter“ von top-bewerbung.de wird Ihnen dabei eine wertvolle Hilfe sein.







Zuerst die Einladung bestätigen

Lassen Sie den Personalentscheider nicht warten. 
Bedanken Sie sich umgehend nach Erhalt schriftlich oder telefonisch für die Einladung.
Teilen Sie mit, dass Sie zum genannten Zeitpunkt am genannten Ort sein werden (Daten sicherheitshalber wiederholen) und dass Sie sich über die Einladung sehr freuen. Die Entscheider haben einen ausgebuchten Terminplan. Daher müssen sich diese darauf verlassen können, dass Sie am genannten Termin zum Vorstellungsgespräch oder Assessmentcenter kommen oder der Termin wird frühzeitig anderweitig belegt. Versuchen Sie den Termin nur wegen einer Krankheit oder einem ganz wichtigen Grund zu verlegen. 

Wenn Sie telefonisch zusagen, bereiten Sie sich auf Ihr Telefongespräch vor. Sie können auch dort einen guten oder schlechten Eindruck hinterlassen.
Sie müssen evtl. auf einen Smalltalk oder schon einige Fragen gefasst sein. Vielleicht will der Entscheider Sie schon vorab etwas kennen lernen. Denken Sie daran: Sie können einen ersten positiven aber auch einen negativen Eindruck hinterlassen. Wenn Ihnen aus diesem Grund ein Anruf zu riskant ist, sollten Sie den Termin schriftlich bestätigen.

Geben Sie sich auch hierbei große Mühe – mit diesem Brief können Sie einen weiteren positiven Eindruck erwecken. Eine gute Hilfe mit vielen Layoutvorschlägen bieten Ihnen unsere Musterbriefe „Terminbestätigungen“ in dem Erfolgspaket 2.
Verschiedene Layouts und verschiedene Text- und Formulierungsvorschläge zum Erstellen Ihres individuellen Briefes finden Sie dort. Sie können sich Ihre Gesprächsbestätigung aussuchen, individuell verändern und das ist spitze: sogar mit Ihren Daten fertig zum Versand ausdrucken lassen. Sie müssen nur noch unterschreiben




Danach Ihre Schlüsselqualifikationen sondieren

Mit Ihren Schlüsselqualifikationen schließen Sie die Türen zu den Betrieben auf. Sie finden in unserem Erfolgspaket die Beschreibung der wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Prüfen Sie, welche davon auch Sie haben und bauen Sie diese in Ihr Konzept ein. Das verspricht Erfolg!

Bereiten Sie sich unbedingt gut auf das Vorstellungsgespräch oder das Assessmentcenter vor. Denken Sie daran: Sie stehen kurz vor dem Ziel. Gehen Sie daher nicht unvorbereitet in das Vorstellungsgespräch oder das Assessmentcenter. Auch Spitzensportler sind nur dann erfolgreich, wenn sie sich auf jeden Wettkampf intensiv vorbereitet haben. 

Mit den wertvollen Tipps aus top-bewerbung erhöhen Sie Ihre Chancen beträchtlich!




Der letzte Kick: Einen Nachfassbrief senden

Ein Nachfassbrief ist sehr höflich und soll nochmals den letzten Ausschlag für den Bewerber bringen. Sie können sich hiermit nochmals für das nette Gespräch bedanken, die freundliche Atmosphäre heraus stellen und  den Gesprächspartner unterschwellig loben oder die Vorliebe für den Betrieb oder die Stelle nochmals ausdrücklich begründen.
Sie können mit einem Nachfassbrief natürlich auch wichtige Qualifikationen oder Argumente, die Sie im Vorstellungsgespräch vergessen haben, nachschieben. 

In jedem Fall zeigt ein Nachfassbrief , dass Sie sich mit dem Vorstellungsgespräch nochmals auseinander gesetzt haben – und das schindet Eindruck und könnte den letzten Ausschlag geben.
Nebenbei: Ein besonderer Dank an die Sekretärin ist nicht nur sehr höflich sondern auch unter Umständen sehr geschickt. Denn oftmals fragen Chefs ihre Sekretärinnen über deren Meinung zu einem Bewerber.

Auch Ihre Stärken und Schlüsselqualifikationen können nochmals übersichtlich aufgelistet. Sie sollten allerdings aufpassen, dass hierbei nicht übertrieben wird.....

Geben Sie sich auch mit dem Nachfassbrief große Mühe – mit diesem Brief können Sie einen letzten positiven Eindruck erwecken. Bedenken Sie: Der letzte Eindruck ist der bleibende.

Eine gute Hilfe mit vielen Layoutvorschlägen bieten Ihnen unsere Musterbriefe „ Nachfassbriefe“ in dem Erfolgspaket 2.
Verschiedene Layouts und verschiedene Text- und Formulierungsvorschläge zum Erstellen Ihres individuellen Briefes finden Sie dort. Sie können Sie sich Ihren Nachfassbrief aussuchen, individuell verändern und einfach mit Ihren Daten fertig zum Versand ausdrucken lassen. Sie müssen nur noch unterschreiben.




 







Sie möchten das Erfolgspaket lieber auf CD: Siehe Erfolgspaket 3

zurück | nach oben